Saulakopf Klettersteig 14.9.16

Daten und Fakten:

Höhe: 2.517 ü. M.

Gebirgsgruppe: Rätikon

Höhenmeter: ca. 1.000 hm / 10 km

Strecke: Brand/Schattenlagant – Talstation d. Lünerseebahn – Arbeitersteig (unmarkiert) – Saulajoch – Klettersteig – Saulakopf – Saulajoch – Lünersee (Bergstation)

Von der Talstation der Lünerseebahn halten wir linker Hand unter dem Klettergarten/Übungsklettersteig in Richtung Staumauer und dann über den Arbeitersteig empor. Nach dem steilen Anstieg auf einem teilweise versicherten Weglein erreichen wir den querverlaufenden Saulajochsteig, der vom Lünersee zum Saulajoch führt. Über diesen, in einigem Auf- und ab zum Saulajoch.

Den Normalweg zum Saulakopf lassen wir links liegen und wandern weiter in Richtung Heinrich Hueter Hütte/Rellstal. Nach einigen verschenkten Höhenmeter zweigen wir in Richtung Klettersteig ab und steigen relativ direkt zur Ostwand des Saulakopfs auf.

saula-7

Saulajoch – noch ca. eine 1/2 Stunde zum Einstieg des Klettersteigs

saula-6

saula-9

Saula Ostwand mit Klettersteig

saula-10

Die ersten Meter, über eine geneigte Platte sind noch recht human…

Nach der klettersteigmäßigen Adjustierung geht es in die  vertikale.

Wir haben es gut erwischt. Unter der Woche ist im Herbst nicht mehr viel los. Eine 4er Gruppe, die sich bereits am Einstieg recht quält, überholen wir Dank einer kleinen Abkürzung noch rasch, danach haben wir freie Bahn.

Der erste Teil führt mitunter recht anspruchsvoll, durch die steil abfallende Wand. Der zweite Teil verläuft über einen ausgesetzten Grat mit herrlichem Weitblick zur Zimba, zum Lünersee und hinab ins Rellstal.

saula-16

Am Anfang ist etwas Armkraft vonnöten

saula-14

saula-29

Die Hängeleiter im oberen Teil

saula-36

Doris taugts

saula-31

Auch im oberen Teil gibt es einige, teilweise recht exponierte Stellen

Ein besonderes Schmankerl ist die Seilbrücke/Hängeleiter. Danach ist´s leider schon bald wieder vorbei.

saula-30

Herrlicher Blick auf die nahe gelegene Zimba

saula-32

Spätes Alpenröschen am Wegesrand

saula-41

Super gsin!

saula-45

Der Abstieg verläuft über den normalen Wanderweg  ins Saulatäli. Schwierige Stellen sind mit Stahlseil versichert, die Markierung ist weiss/blau/weiss. Über den Saulajochsteig retour zum Lünsersee und weiter zur Douglashütte.

saula-50

Lünersee

saula-47

Für die letzten Meter gönnen wir uns eine Talfahrt mit der Lünerseebahn.

Schön wars… 🙂