Seil- und Sicherungstechniken für Felskletterer

Es ist Samstag Abend und wir treffen uns mit den anderen (2) Teilnehmern und „unserem“ Bergführer Lukas zum Kurs – Seil- und Sicherungstechniken für Felskletterer – im Alpengasthof Schattenlagant im Brandnertal.

Nach einer kurzen Kennenlernrunde geht’s an den Materialcheck, wir lernen neues über die verschiedenen Seile, Karabiner, Bandschlingenmaterial, Keile etc. Später werden bei dem einen oder anderen Bierchen noch fleißig Knöpfe für den nächsten Tag geübt. Da soll es dann ernst werden…

Leider ist es einem Teilnehmer über Nacht anders gekommen, so machen wir uns nach dem Frühstück nur noch zu viert auf den Weg zum Klettergarten an der Talstation der Lünerseebahn.

Wir klettern, Vorstieg, Toprope, Mehrseillängen, üben den Standplatzbau und das richtige Abseilen, beurteilen Haken, lernen das Abbinden von Sicherungsgeräten, überlegen was bei einem Unfall zu tun ist uvm. Bei nur 3 Teilnehmern kommt keine Sekunde Langeweile auf.

Fazit: Ein interessanter und überaus lohnenswerter Kurs – jetzt muss das neu erworbene und verfeinerte Wissen nur noch in der Praxis angewendet werden!