Bizauer Hirschberg 21.9.13

Fast schon eine Schande ist es, als Wälderin noch nie auf dem Hirschberg gewesen zu sein! Daher überlegen wir am Samstag nicht lange und nützen die Gelegenheit und das schöne Herbstwetter…

Wir starten in Bizau an der Talstation der stillgelegten Hirschbergbahn und wandern übers Gschwend Vorsäss – Unterhirschbergalpe – Mittelhirschberg und später über den (vemutlich ebenfalls aufgelassenen) Alpenlehrpfad, hinauf zum Hirschberggrat.

P1090358

Hier erwartet uns ein Schild, dass der Grat nicht begehbar sei, es verspricht also spannend zu werden. 😉

P1060747

Recht bald, stossen wir dann auf die Schlüsselstelle der Tour,
es geht eine etwa 6m lange – unten frei baumelnde – Strickleiter hinunter und über eine recht steile Querung zum nächsten Aufschwung wieder hinauf auf den Grat. Über diesen weiter zum Gipfelkreuz.

P1040442

Für den Abstieg wählen wir den Weg über die Wölflersgunten- und Rüschersguntenalpe hinunter nach Schönenbach, wo wir die Wanderung bei einem gemütlichen Einkehrschwung im Gasthaus Egender ausklingen lassen.

Schön wars… 🙂

Bildergalerie