Zimba 13. Juli 2013

Vom Parkplatz der Lünerseebahn gehts über den Arbeitersteig (derzeit wg. Bauarbeiten offiziell gesperrt) hinauf zum Saulasteig.

K800_P1080307

Über diesen und das Saulajoch in ca. 2 Stunden zur Heinrich-Hueterhütte.
Hier werden unsere Träume vom gemütlichen Hüttenabend jäh zunichte gemacht – wir sind erst für den Sonntag eingetragen! Heute ist aber Samstag..
Das wird wohl ein längerer Tag werden…

K800_P1080309

Nachdem wir etwas Ballast abgeladen und frisches Wasser getankt haben, gehts über viele Kehren hinauf aufs Zimbajoch.

Kurz unter der berüchtigten Sohmplatte legen wir unsere Gurte etc. an. In zwei 3er Seilschaften klettern wir im II. und teilweise III. Grad zum Gipfel.

K800_P1040384

Die Schwierigkeiten sind für den erfahrenen Kletterer wohl nicht besonders groß, für mich war es totales Neuland und somit schon ein äußerst imposantes Erlebnis.

K800_P1080358

Der Abstieg erfolgte ebenfalls über den Westgrat wobei wir 3 Seillängen abgeseilt haben. Besonders toll war die 28m Abseilpiste über die Sohmplatte!

K800_P1040412

Vom Zimbajoch gehts über den, an den ausgesetzten Stellen meist versicherten Steig, wieder hinab zur Heinrich-Hueterhütte.

K800_P1080399

Nach der wohlverdienten Rast machen wir uns wieder bereit. Nachdem es hier und heute tatsächlich kein Lager für uns gibt, liegen noch 300hm Aufstieg zum Saulajoch und etliche im Abstieg bis zum Auto vor uns.

Wunderschön wars… 🙂

Bildergalerie