Mindelheimer Klettersteig 5. und 6. Juli 2013

Der Startpunkt unserer 2 tägigen Tour liegt in Mittelberg, im kleinen Walsertal. Am ersten Tag gehts in gut 2 Stunden durchs Wildental auf die Fiderepasshütte. Die Angaben auf den Wegweisern sind recht unterschiedlich…und reichen von 2 3/4 bis zu 3,5 Stunden.

K1024_P1080158

Als wir gegen 19 Uhr eintreffen, liegt die Hütte im Nebel und es tröpfelt leicht. Der Wetterbericht für den nächsten Tag verheißt allerdings gutes Sommerwetter, daher sind wohl auch nicht die einzigen, die unterwegs sind.

K1024_P1080171

Nach der Nacht in der restlos ausgebuchten Hütte starten wir um 6:30 in Richtung Klettersteig. Eine gute Entscheidung, so wir lassen fast alle anderen Klettersteigaspiranten hinter uns und haben freie Bahn bis zum Ausstieg wo uns nach ca. 3,5 Stunden die ersten Bergsteiger von der Mindelheimer Hütte entgegen kommen!

K1024_P1080249

Der Klettersteig selber ist herrlich.  Die kurzen C Stellen sind alle gut versichert, sonst bleibt das Klettersteigset meist am Gurt, die Kletterstellen sind selten sehr ausgesetzt und das kraxeln im Fels macht allen so richtig Spaß!

Zu guter Letzt will auch noch das Kemptnerköpfle bestiegen werde, dann gehts über die schon von weitem sichtbare Kemptnerscharte – im Zickzack – hinab ins Wildental. In ein kleines aber ziemlich steiles Schneefeld,  das im oberen Bereich liegt, wurde ein Weg geschaufelt, und ist somit gut zu meistern. Weiter unten queren wir zu einem langen Schneefeld und ab geht die Post…  😉

K1024_P1080283

Am breiten Wanderweg angekommen, lassen wir uns vom kurzen Aufstieg zur Fluchtalpe nicht schrecken, die Aussicht auf ein kühles Bierchen ist viel zu verlockend.

K1024_P1080296

Nach einer ausgiebigen Pause gehts noch die letzten Kilometer hinunter nach Mittelberg.

Schön wars… 🙂

Bildergalerie