Über den Rotenbach Schrofen und die 5 Hütten…

Nach kurzer (intensiver) Regeneration, kann ich es am Sonntag wieder einmal nicht lassen und so gehts, statt auf die Langenegger Flaniermeile am Ende doch wieder in die Höhe. Zumindest ein Stückchen…

Steigt man bei der Eisenbahnbrücke, die wie man mir sagte, zu Schwarzenberg gehört, steil und direkt bergauf, so kommt man auf eine wunderbare Lichtung – den Schlur.

Auf der Sonnenterasse der äußerst liebvoll hergerichtet Hütte kommen wir bei Annemarie in den Genuß von sonntäglichem Kuchen & Kaffee! Die einzigen die diesen wunderbaren Ort genießen, sind wir heute nicht..

Es wäre wirklich verlockend hier einfach zu verhocken aber wir wollen noch weiter. Über einen nicht immer ersichtlichen und sehr steilen Trampelpfad geht es im Wald zum uralten Ahorn.

Über einen (noch weniger ersichtlichen) Pfad geht es zum Aussichtspunkt Rotenbach Schrofen – hier tut sich ein atemberaubender Tiefblick zur Bregenzerache und den Bregenzerwald auf.

Hier kommen wir auf den offiziellen Wanderweg zum Klusberg, Lustenauer Hütte, 5 Hütten und hinunter nach Schwarzenberg.

Schön wars… 🙂

Bildergalerie